TOP-PRODUKTE

0

Nahrungsergänzungsmittel werden oft als eine sofortige Lösung für fast jedes Problem. Alterung der Haut? Nehmen Sie etwas Kalzium. Schwache oder brüchige Nägel? Versuchen Sie die Vitamine und Mineralstoffe der Gruppe B. Vitamine und Mineralstoffe können die Mängel bestimmter Gruppen ausgleichen, zum Beispiel bei schwangeren Frauen, aber Experten sagen, dass Ihre Vorteile für eine Breite Palette von Populationen nicht bewiesen sind. Sehen Sie, welche Ergänzungen können mehr Schaden als helfen.

Multivitamine sind sicher, da Sie Nahrungsmitteldosen nachahmen

Abhängig von der Marke, die Sie kaufen, kann die Zusammensetzung von multiwitamin variieren, aber Sie enthalten oft mehrere B-Vitamine (einschließlich B1, B12 und Biotin), Vitamine a, C, e, D, K und eine Vielzahl von Mineralien wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Multivitamine sind ziemlich sicher, da Sie kleine Dosen jedes vitamins entsprechend der empfohlenen Tagesdosis liefern.Multivitamine sind sicher, da Sie Nahrungsmitteldosen nachahmenMultivitamine sind sicher, da Sie Nahrungsmitteldosen nachahmen

Unsere Ernährung ist zunehmend frei von wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Doch in den letzten Jahren sind Multivitamin-Medikamente aus der Barmherzigkeit gefallen. Popularität hat gewonnen und Ergänzungen in höheren Dosen von Vitaminen, obwohl eine Reihe von Studien Sie mit einer ernsthaften Bedrohung für die Gesundheit verbinden.

Vitamin E erhöht das Krebsrisiko

Ergänzungen mit diesem Vitamin werden in der Regel in Dosen über 100 mg verkauft. Nehmen Sie dieses Vitamin, um den Zustand der Haut und der Augen zu verbessern. Hilft bei der Zerstörung von freien radikalen, oxidationsnebenprodukten, die gesunde Zellen angreifen und die Allgemeine Gesundheit verschlechtern.

  • Inzwischen ist eine empfohlene Dosis pro Tag für Frauen 8 mg, für Männer 10.
  • Und anstatt Tabletten zu schlucken, ist es besser, Vitamin d aus Nüssen, Grüns und öl zu bekommen.
  • Sein Defizit ist wirklich selten.
  • Ergänzungen, was bedeutet, ein übermaß an diesem Element kann zu hämorrhagischen Schlaganfall,Herzversagen, Prostatakrebs und sogar zum Tod führen.
    Vitamin-a-Vergiftung kann tödlich sein
  • Diätetisches Vitamin a unterstützt das Immunsystem und die reproduktive Gesundheit und hält das sehen normal. Aber bei einer zu hohen Dosis kann Nebenwirkungen von unangenehm bis tödlich.

Vitamin-a-Vergiftung in leichten Fällen kann dies einfach zu Durchfall und übelkeit führen, aber der Verzehr großer Mengen führt zu Wahnvorstellungen, Hitze und möglicherweise zum Tod.

Vitamin E erhöht das Risiko von krebsvitamin wurde auch mit angeborenen Pathologien in Verbindung gebracht, so dass schwangere Frauen sollten sich von dieser Ergänzung fernhalten.

Vitamin C und Kalzium können den Magen-Darm-Trakt stören

Vitamin C und Kalzium können den Magen-Darm-Trakt störenEine tägliche Einnahme von 45 bis 90 mg pro Tag wird empfohlen. Inzwischen enthalten einige Medikamente bis zu 1000 mg. 2 Tabletten reichen aus, um Nebenwirkungen wie Magenkrämpfe, übelkeit und Durchfall zu verursachen.

Darüber hinaus deuten die meisten Studien darauf hin, dass Vitamin C nicht die Art der Schutzwirkung hat, die es glaubt. Studien haben gezeigt, dass es nicht stärkt das Immunsystem und daher verhindert nicht die grippe und przeziębieniom.

Die Einnahme von mehr als 2500 mg Kalzium pro Tag wirkt sich auch negativ auf das Magen-Darm-System aus. Kann Verstopfung verursachen, und einige Studien assoziieren es mit einem höheren Risiko der Entwicklung von Nierensteinen.

Ähnliche Einträge:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein